Folding@Home – wir alle können zur Bekämpfung von Krankheiten wie Krebs, Alzheimer oder COVID-19 beitragen


„I am one in a million“ – dieser Satz ist auf der Startseite der folding@home Website zu lesen. Jeder von uns – auch Du – kann dabei mitmachen. Doch was ist Folding@home eigentlich? Im Wesentlichen ist es Netzwerk von Computern, die sich mit Protein-Dynamik beschäftigen und so Daten für Wissenschaftler zur Wirkstoffentwicklung für verschiedenste Krankheiten wie COVID-19, Krebs oder Alzheimer zur Verfügung stellen. Im Wesentlichen werden Arbeitspakete definiert und dann via Server auf die einzelnen Clients, die auf Endbenutzer PCs laufen, verteilt. Dadurch wird die Rechenleistung vieler PCs zu einem Supercomputer gebündelt.

Mehr Informationen sowie meine Erfahrung zu Folding@Home

 

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.